Vom lokalen zum globalen Marktplatz

4. September 2008 | Von Tino Kreßner | Kategorie: Kommunikation

Märkte werden wieder zu Gesprächen und der einseitige Produzenten-Konsumenten-Kanal wird sukzessive mit Instrumenten für einen Dialog ersetzt. Um den Änderungsprozess zu verstehen, wird zurück zu den Ursprüngen des Marketing gegangen: Dem Marktplatz.

Der Markt war im 19. Jahrhundert ein Handelsplatz und gleichzeitig Rahmen für offene Dialoge zwischen Produzenten und Konsumenten. Wer ein Produkt verkaufen wollte, stellte sich mit einem Stand auf den Marktplatz und schrie seine Verkaufsargumente lautstark heraus. Wurde die Botschaft von einem Menschen auf dem Marktplatz gehört und für interessant oder neuartig bewertet, näherte sich dieser nun dem Verkäufer und wurde zum Kunden. Nun galt es für den Verkäufer sein Produkt mit Argumenten, guter Überzeugungsarbeit und gegeben falls mit Kostproben an den Kunden zu verkaufen. Hier kam es also zu einen offenen Dialog mit einem persönlichen Kontakt zwischen Konsument und Produzent. Der Kunde stellte, je nach Produkt, Fragen und hat sich alle seine Unklarheiten von dem Verkäufer beseitigen lassen. Erst wenn er alle nötigen Informationen besaß, genügend Kleingeld in der Tasche hatte und ein Bedarf an dem Produkt bestand oder gar ein Bedarf durch den Verkäufer geweckt wurde, wird er den Kauf getätigt haben. Selbst wenn der Kunde nicht genügend Geld mit hatte, ist der Verkäufer sicherlich mit dem Preis nach unten gegangen, solange er dabei abzüglich seiner Kosten noch einen Gewinn erzielte.

Im 20. Jahrhundert wurde dann die Bewerbung der Produkte immer bunter, größer und lauter. Der Markt wandelte sich vom Stadtzentrum zum nationalen oder gar internationalen Marktplatz. Die Anzahl der Kunden wurde ebenso größer, wie auch die Konkurrenz. Der Eisenschmied konkurrierte nunmehr nicht nur mit dem Eisenschmied in der Nachbarstadt, sondern immer stärker mit allen Eisenschmieden Deutschlands. Damit vergrößerten sich auch die Anzahl seiner potentiellen Kunden, die nun nicht mehr nur auf dem Marktplatz unterwegs, sondern in ganz Deutschland verstreut, waren. Dies hatte zur Folge, dass auch die direkten Dialoge mit den Kunden schwieriger wurden. Der Produzent konnte mit seinem Produkt nicht überall gleichzeitig im Land sein. Zur Überbringung seiner Botschaft setzte er ein Medium ein, mit dem er mehrere Kunden an verschiedenen Orten erreichen konnte. Er kommunizierte über die Tageszeitungen, von großen Plakatflächen, durch das Radio oder über das Fernsehgerät, klassisch auch als Massenmarketing bezeichnet. Eigentlich ähnlich seiner marktschreierischen Aktivitäten zu Beginn. Nur etwas war anders: Der Rückkanal war nicht vorhanden. All diese Medien boten technisch bedingt nur einen Produzenten-Rezipienten-Kanal an. Der Verkäufer erstellte eine Botschaft, bezahlte für die Platzierung dieser in einem Medium und wartete nun auf die Reaktion der Kunden. Natürlich bestand zu jeder Zeit die Möglichkeit eines Brief- oder Telefonkontakts, aber auch hier wird sicherlich jeder Leser zustimmen, der schon mal in in der Warteschleife eines Call-Centers gelandet ist oder gar mit einer automatisierten Telefonhotline sprechen musste, dass dies nicht mit einem persönlichem Dialog zu vergleichen ist.

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, wurden die Werbebotschaften immer ausgefeilter, aber vor allem auffallender und lauter, was seit 2003 mit der Saturn-Werbeaktion „Geiz ist Geil“ verdeutlicht wurde. Lautstark schreit hier eine junge Frage im spacigen, effektvollen Outfit dem Zuschauer entgegen und führte gleichsam durch die Konzentration auf die Preispolitik, unter Vernachlässigung von Qualität, Funktionen und Service zu vielen öffentlichen Diskussionen. Im Oktober 2007 knüpft der Saturn mit einer neuen Werbestrategie an, bei der lediglich eine komplett nackte Cyborg-Frau im Mittelpunkt steht.

Produzenten knappen ihre Botschaften und senden diese über mehrere Medien an potentielle Käufer. Diese Botschaften werden zum großen Teil von eingekauften Werbe- und Marketingagenturen ausgearbeitet und dann im Namen des Produzenten verbreitet. Wenn der Rezipient die Botschaft auf dem Plakat nicht versteht, kann er dieses nicht nach der Bedeutung fragen.

„Der Mensch ist ein Kommunikationstier“ (vgl Langner 2006, 5), schreibt Sascha Langner in seinem Buch „Viral Marketing“ und bezeichnet die Menschen als „[…] die mit Abstand mitteilungsbedürftigsten Tiere“. Der Kommunikationswissenschaftler Manfred Rühl bezeichnet den Menschen als Input-Output System (vgl. Rühl 1969) und verdeutlicht damit, dass zu jedem Input an Informationen auch ein Output produziert wird. Im Falle des Marktschreiers bedeutete dies eine Nachfrage oder eine Kaufhandlung. An wem wird also jetzt der Output gerichtet sein, wenn die Plakatleinwand einen Input liefert? Vermutlich wird es die Person sein, mit der man gerade unterwegs ist, die Frau zu Hause oder der Freund beim abendlichen Bierglas. Wie im 19. Jahrhundert wird auch heute noch über die Produkte und Dienstleistungen gesprochen, nur, wie dieser Fall zeigen soll, kann es passieren, dass der eigentliche Sender der Botschaft nicht mehr an dieser Kommunikation direkt teilnimmt. Es wird über ihn gesprochen, aber nicht mit ihm. Demzufolge hat er wenig Kontrolle über die Inhalte des Gespräches.

Natürlich kann der Werbebotschaften-Rezipient in den nächsten Saturn Markt gehen, und dort mit den Angestellten über das Plakat und die darauf stehende Botschaft sprechen. Aber wird zum Beispiel ein amerikanischer Kinofilm betrachtet, dann wird deutlich, dass der Rezipient der Werbebotschaften oder der Konsument dieses Films unrealistische Chancen haben wird, mit den Produzenten in einen Dialog zu treten.


Tags: , , , , ,


2 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. cialis alternative over the counter
    cialis vs viagra
    cialis in kullanД±mД±
    http://cialisonlineacialis.com
    buy cialis online with mastercard

  2. is lisinopril safe with cialis
    cialis without a doctor prescription
    drinking alcohol and cialis
    cialis 20mg
    try all three viagra cialis

  3. Tino Kreßner (weandx)»Kommunikation Vom lokalen zum globalen Marktplatz | Tino Kreßner (weandx)

  4. can i buy cialis in singapore
    cialis tablet
    cialis online overnight shipping
    cialis
    cialis anmat

  5. Tino Kreßner (weandx)»Kommunikation Vom lokalen zum globalen Marktplatz | Tino Kreßner (weandx)
    [url=http://www.g5w4v6982rx514y3lxn5vmela8581lw5s.org/]uxgcxnbfw[/url]
    xgcxnbfw http://www.g5w4v6982rx514y3lxn5vmela8581lw5s.org/
    axgcxnbfw

  6. cialis toulouse
    http://cialisonlineacialis.com
    cialis american express
    cialis samples
    does cialis work with anxiety

  7. looking for viagra cialis or levitra
    http://cialisonlineacialis.com
    inhaltsstoffe cialis
    cialis generic
    arginine and cialis

  8. Would you be interested in exchanging links?

  9. can cialis treat bph
    cialis cost
    viagra and cialis mixing
    cialis generic
    cialis information sheet

  10. cialis daily once a day
    cialis cost
    buy cialis on ebay
    buy cialis online
    alternatives for cialis

  11. Hey! This is my 1st comment here so I just wanted to give a quick shout out and
    say I truly enjoy reading your blog posts. Can you recommend any
    other blogs/websites/forums that cover the same topics? Thanks a lot!

  12. cialis nederlands
    cialis
    will cialis show up on a blood test
    generic cialis without a doctor prescription
    forum dove acquistare cialis generico

  13. lilly free cialis
    buy cialis
    tomar cialis vencido
    http://cialisonlineacialis.com
    can you take benadryl with cialis

  14. cialis a 25 ans
    cialis coupons
    how far in advance do you take cialis
    buy cialis online
    how to use cialis video

  15. online cialis-kauf

    online cialis

    cheap cialis

    generika cialis kamagra

  16. My brother suggested I may like this web site.
    He was once entirely right. This put up actually
    made my day. You cann’t imagine just how a lot time I had
    spent for this info! Thanks!

  17. After going over a handful of the blog posts on your web site, I really like your way
    of writing a blog. I added it to my bookmark webpage list
    and will be checking back soon. Please check out my web site as well and let me know how you feel.

  18. cialis generico vendita italia

    http://cheapscialis.com/ – buy cialis online

    buy cialis

    link for you cialis for women

  19. getting the best out of cialis

    cialis online pharmacy

    online cialis

    prix du cialis au le canada

  20. Wow! In the end I got a website from where I know how to genuinely take valuable data regarding my study and knowledge.

  21. effects of taking cialis with alcohol
    cialis for sale
    inhaltsstoffe von cialis
    cialis vs viagra
    where can you buy cialis over the counter

  22. uso de cialis y alcohol
    buy cialis online
    cialis là thuốc gì
    cialis generic
    cialis in food

  23. What i do not realize is if truth be told how you‘re not actually much more smartly-appreciated
    than you might be right now. You are very intelligent. You realize thus
    considerably in relation to this subject, produced me in my view imagine it from so many numerous angles.

    Its like men and women are not interested until it’s one thing to do with Girl gaga!
    Your personal stuffs nice. All the time maintain it up!

  24. cheap prescription drugs online
    http://canadianpharmacyrxbsl.com/
    online pharmacy no prescription
    levitra 20 mg
    prescription drugs canada
    cipro eye drops

  25. We delight ourselves on placing our gamers first, offering a continuous first-class gaming experience.
    birkenstock sandals

  26. donde comprar cialis uruguay

    http://cialisolas.com/ – cialis for sale

    cialis online

    wow)) cheap discount cialis

  27. generic cialis in vietnam

    http://cialisolas.com/ – cialis coupon

    cialis price

    swallowing specialist uk

  28. I‘m excited to find this page. I want to to thank you for your
    time for this wonderful read!! I definitely liked every little
    bit of it and I have you saved as a favorite to check out new
    information in your website.

  29. cialis 10mg tablets cheap

    cialis

    cialis for sale

    cialis generika 20 mg

  30. cialis madrid comprar

    cialis online

    cialis online

    buy cialis professional in uk

  31. cialis for purchase

    http://cialisolas.com/ – cialis for sale

    cialis online

    click now ordering cialis gel

  32. generic cialis female

    http://cialisolas.com/ – cialis price

    cialis online

    no prescription cialis usa

  33. can you buy viagra at sotres

    http://viagralpo.com/ – cheap viagra

    canadian viagra

    the best place gele viagra

  34. viagra online te koop
    viagra no script
    brand viagra online pharmacy
    viagra without prescription
    viagra 50 mg quanto costa

  35. generic medicine for viagra

    http://viagralpo.com/ – viagra coupons

    buy viagra online

    viagra nebenwirkungen gefahren

  36. I am sure this article has touched all the internet visitors,
    its really really fastidious paragraph on building up new web
    site.

  37. buying cialis in vancouver bc

    http://cialisolas.com/ – buy cialis

    cialis online

    5 mg cialis price

  38. memory foam mattress comparison reviews 2016 top rated crib mattresses covina california mattress stores best mattresses 2017 under 1000
    best mattress toppers costco memory foam mattress topper in costco walmart memory foam mattress topper twin baby mattress review 2017
    firm foam mattress topper full black friday 2017 sale on mattresses mattress topper firm king mattress stores near mesa az

    the best mattress 2016 2016 top mattress best price on twin xl mattresses twin mattresses on sale walmart
    mattresses made in massachusetts size of a king size mattress in inches best gel mattress 2016 review beautyrest mattress reviews 2016
    mattress toppers memory foam bed bath beyond 3 memory foam mattress topper reviews mattress stores augusta maine macy mattress sale 2017

Schreibe einen Kommentar